SG Pahlhude/Tellingstedt 2 – 2. Herren 24 : 22 (16:12)

Sonntag, 11. Januar 2017, 16:00 Uhr:

 

„Zweite“ leistet sich Auszeit! 

Nach siebenwöchiger Pause stand für die „Zweite“ das letzte Hinrundenspiel in Tellingstedt an. Zwar kam man mit dem 4:4-Zwischenstand ordentlich in die Partie, aber dann häuften sich die Fehler. An dem absoluten Harzverbot, dass jetzt in Tellingstedt herrscht, kann es nicht gelegen haben, denn die Gastgeber ihrerseits hatten keine Probleme mit dem „rutschigen“ Ball. Über Linksaußen, Halblinks und vom Kreis waren die Schützlinge von Trainer Detlev Rathmann immer wieder erfolgreich und hatten bis zur 23. Minute einen komfortablen Vorsprung von 15:7 herausgeworfen. Der glücklose Achim im Büsumer Kasten war zwischenzeitlich von Willi abgelöst worden. Die phlegmatisch agierenden Büsumer wurden aktiver und zeigten jetzt auch ihr Kämpferherz! Vorne wurden die Angriffe erfolgreicher abgeschlossen und hinten wurde mit mehr Leidenschaft gearbeitet. Auch entschärfte Willi eine Reihe von Bällen   

und bereits bis zur Halbzeit (12:16) war der Kontakt wieder hergestellt.

 

Auch in der zweiten Hälfte war die Deckungsarbeit aller Ehren wert. Solly & Co. gestatteten den Gastgebern wesentlich weniger Möglichkeiten, so dass Willi nur noch achtmal hinter sich greifen musste. Das Manko lag vielmehr im Angriff, wo (auch bedingt durch die fehlende Backe) die Durchschlagskraft fehlte. Einige Male hatte die Zweite die Möglichkeit, das Spiel zu drehen, aber der Rückstand stagnierte konstant bei drei Toren. Erst in der Schlussminute war der Zwei-Tore-Abstand bzw. das Endergebnis mit 22:24 erreicht. Trauriger Abschluss war eine berechtigte rote Karte für Andre praktisch mit dem Schlusspfiff.

 

Da sich unsere Handballfreunde der Dritten von Weddingstedt aus Verletzungsgründen leider nicht im Stande sehen, einen angebotenen Termin für das Nachholspiel wahrzunehmen, „schenkten“ sie die Punkte ab. Dadurch kommt die Zweite in den Genuss einen weiteren Heimspieles in der Rückrunde. Mit 10:6 Punkten ist die Zweite mitten in einer Gruppe von fünf Mannschaften, die die Plätze 2 bis 6 ausspielen werden. Der zweite Rang ist nur zwei Zähler entfernt.

TSV Büsum:

Joachim Schmidt
Jan Willi Thiede

 

Andre Kruse (5)
Lasse Müller Thomsen (4)
Cornelius Söder (3)
Mark Henry Hagge (3)
Solly Pohatu (2)
Nicklas Riechmann (2)
Janne Lahrssen (1)
Thore Thomsen (1)
Daniel Bautz (1)
Ingwer Schoof
Rickmer Schippmann
Dave Bierek