Archiv für mJE

15:21 Auswärtssieg von der männlichen Jugend E

Bei Hohe Geest 2 spielte die E-Jugend mit nur 8 Spielern nach einem Halbzeitstand von 5:8 am Ende noch 21:15. Bei der 3-3-Spielweise  in der ersten Hälfte war das Spiel zunächst ausgeglichen, die Kinder von Hohe Geest 2 deckten sehr gut, so dass wir kaum sichere Pässe spielen konnten und am Ende sogar mit drei Toren hinten lagen. Nach der Pause konnten wir im 6-6-System unsere Stärken dann besser ausspielen: Thure spielte tolle lange Pässe aus dem Tor, die vor allem Max sicher verwandelte. Auch Konstantin, Jannis und Thore trugen sich in die Torschützenliste ein. Schon nach wenigen Minuten waren wir auf Unentschieden (9:9) herangekommen, so dass der gegnerische Trainer schon sehr früh die Auszeit nehmen musste. Das nützte allerdings nichts, da alle Büsumer die komplette zweite Halbzeit hoch konzentriert spielten und um jeden Ball meist erfolgreich kämpften. Zeitweise führten wir sogar mit 8 Toren und gewannen schließlich mit 21:15! Da hat sich die weite Anreise wirklich gelohnt, das war eine tolle Leistung aller Spieler!

(Jungs, falls eure Trainerinnen mal wieder selbst spielen müssen, coache ich euch gerne wieder, das hat viel Spaß gemacht!)

TSV: Thure, Thore (2), Felix, Marvin, Max von Döhren, Max Bröcker (10), Konstantin (7), Jannis (2)

(Artikel von Jannis und Britta)

Starke Vorstellung der männlichen E: 26:12 gegen Dithmarschen Süd

Einen schönen Start in den Advent legten die Jungs der männlichen E-Jugend hin. Nach wackligem Start mit 0:2- und 2:5-Rückstand kamen die Büsumer immer besser ins Spiel und setzten sich nach dem Unentschieden zum 5:5 immer weiter ab bis zum Halbzeitstand von 17:8. In der zweiten Halbzeit brauchten die Jungs wieder ein bisschen, sich an das 6:6-Spiel zu gewöhnen. Dithmarschen Süd warf 4 Tore in Folge bis zum 11:19, dann hatten die Büsumer wieder alles im Griff und gewannen ungefährdet 26:12! Weiter so, Jungs! Am Mittwoch geht es zum Nachholspiel nach Albersdorf, gegen die wir noch was gutzumachen haben!

TSV: Thore, Konstantin (1), Max (5), Jannis (10), Deik, Paul, Fabian F., Thure (ganz stark im Tor!), Benne (3), Fabian (7)

MTV Heide – männliche E-Jugend 8:4 (6:3)

Beim MTV Heide, der außer Konkurrenz mit sehr großen D-Jugend-Spielern antrat, zeigte die männliche E-Jugend ein tolles Handballspiel! Mit etwas genaueren Torwürfen hätten die Jungs sogar gegen die körperlich überlegenen Gegner gewinnen können.Thure war im Tor sehr stark, neben seinen Paraden auch seine langen Pässe. Auch die Feldspieler zeigten starke Ansätze. Beim Rückspiel gewinnen wir!!

TSV Büsum: Thure, Benne, Paul, Max, Felix, Hannes, Thore(1), Jannis(3)

mJE verliert nach tollem Kampf gegen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

In unserem besten Saisonspiel verloren wir mit 21:27 (14:15) gegen die starke HSG.

Die erste Halbzeit war vom Spiel her die beste Halbzeit, die ich in meiner langen Zeit, die ich die Jungs trainiere, gesehen habe. Toll herausgespielte Tore, eine starke Leistung von Niclas im Tor und es wurde um jeden Ball gekämpft. Super unterstützt von Inke und Anne von Hemm aus der wJE war es ein offener Schlagabtausch. Nur zum Vergleich: Im ersten Spiel in Weddingstedt stand es zur Halbzeit 12:4 gegen uns. Also eine echt tolle Entwicklung!

In der zweiten Hälfte schaffte es die HSG dann aufgrund des breiteren Kaders, sich Tor um Tor bis zum verdienten Endstand abzusetzen. Aber auch in dieser Halbzeit haben alle Kinder noch um jeden Ball gekämpft.

Ein super E-Jugend-Spiel!

mJE gewinnt locker in Meldorf

Die Jungs ließen in Meldorf nichts anbrennen und gewannen ohne große Mühe mit 45:10 (Halbzeitstand 21:5).

Erfreulicherweise konnten sich alle 7 Jungs in die Torschützenliste eintragen. Und Fynn, der nun wiederholt eine Halbzeit im Tor stand, ist mittlerweile ein echte Alternative im Tor. Obwohl er als flinker Linkshänder auf dieser Position eigentlich verschenkt ist. 😉

Leider müssen wir jetzt für lange Zeit auf Yorrick verzichten, der sich in der Schule bzw. auf dem Pausenhof bei einem unglücklichen Vorfall schwer am Fuß verletzt hat. Von der ganzen Mannschaft und von mir „Gute Besserung“!

Auch beim MTV Heide gewinnt die mJE ohne Mühe mit 39:9 (14:5)

Der MTV Heide konnte unserem Angriffswirbel nicht standhalten.

Sehr positiv war in der zweiten Halbzeit, dass zahlreiche Bälle abgefangen wurden. Und insbesondere die Spieler, die sonst nicht so sehr im Mittelpunkt stehen, konnten sich häufig in Szene setzen.

 

Weiter so, Jungs!

SG Pahlhude/Tellingstedt gg mJE 6:38 (4:23)

Auch bei der SG Pahlhude/Tellingstedt gewannen wir ohne Mühe. Die Spieler der SG spielen allerdings auch ihre erste E-Jugend-Saison.

Positiv war diesmal, dass sich die Spieler, die sonst eher zurückhaltend spielen, sich sehr gut präsentierten. Besonders in der ersten Hälfte fiel das auf.

Von den Mädels hat diesmal Tyara Schimmer ausgeholfen. Danke!

SG Dithmarschen Süd gg mJE 8:29 (6:21)

Das Spiel bei der SG Dithmarschen Süd konnten wir ohne Probleme siegreich gestalten.

Allerdings spielten wir in der zweiten Halbzeit unterirdisch. 8 geworfene Tore in zwanzig Minuten, nachdem wir in Hälfte eins 21 Treffer erzielten, sagen alles aus. Ungewöhnlich, spielen wir unsere Stärken doch normalerweise im Spiel über das ganze Feld aus…

Vielen Dank an die SG Dithmarschen Süd, die uns für dieses Spiel mit Trikots ausgestattet hat. 😉

Danke auch an Anne und Inke von Hemm, die ausgeholfen haben und beide einige Treffer beisteuern konnten.

mJE verliert erneut durch ganz schwache Leistung in der 1. Halbzeit

Fast könnte man den Artikel vom Weddingstedt-Spiel kopieren und HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve durch den diesmaligen Gegner HSG Marne/Brunsbüttel ersetzen.

Wir verloren nach erneut indiskutabler Leistung in der ersten Halbzeit und einem folgerichtigen 4:16 Halbzeitstand und ausgeglichener zweiten Hälfte schließlich mit 17:29.

Wir haben offensichtlich große Probleme im 3:3-Spiel und sind beim Spiel über das ganze Feld auf Augenhöhe mit diesen natürlich auch absolut starken Gegnern.

Das ist auch Einstellungssache, Jungs! Man muss eben beim 3:3 in beiden Spielfeldhälften attackieren, so wie uns unsere Gegner das vormachen!

Aber wir werden dran arbeiten und gucken mal, was wir in den Rückspielen dann besser machen!

Danke erneut an Lena und Tyara, die wieder ausgeholfen haben.

mJE verliert nach einer schwachen ersten Hälfte in Weddingstedt

Unser Gastspiel bei der HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve war nicht von Erfolg gekrönt.

In der ersten Hälfte kamen zwei für uns ungünstige Faktoren zusammen. Erstens spielten wir eine ganz, ganz schwache Deckung und zweitens spielte die HSG ganz stark. So stand es dann völlig verdient schon 4:12 zur Halbzeit und das Spiel war damit entschieden. Niclas im Tor war es zu verdanken, dass wir nicht noch höher zurück gelegen haben, wenngleich auch wir einige Chancen nicht verwertet haben.

Die zweite Hälfte spielten wir dann auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein richtig schönes E-Jugend-Spiel. Der Endstand von 14: 20 aus unserer Sicht war dann Zeugnis dafür, das die Mannschaft gestützt auf einen stark haltenden Marco im Tor sehr gut gekämpft hat.

Danke an Anne und Inke aus der wJE, die diesmal ausgeholfen haben.

Also Jungs (und Mädels): Nächstes Mal gleich hellwach sein (vielleicht lag es ja auch an der frühen Anwurfzeit?!), dann können wir sicher auch über 40 Minuten mithalten.