Archiv für Neuigkeiten aus der Handballabteilung

Schöner Saisonabschluss der Minis in Meldorf

Beim letzten Turnier der Saison zeigten die Minis noch einmal mit vielen Toren und toller Abwehrarbeit, wie viel sie in dieser Saison – auch dank der Ballschule in der Grundschule – dazugelernt haben. In einer ausgewogen besetzten Anfängergruppe beim Meldorfer Turnier gelangen beiden Teams je 2 Siege, dazu kam noch ein Unentschieden bei Büsum 1.

In der kommenden Saison sind die 2009 geborenen Minis schon die „Großen“ – wenn wir über den Sommer fleißig trainieren, können wir dann vielleicht wieder eine Fortgeschrittenen-Mannschaft melden – mit Fynn-Luca hat heute ein vielversprechender 2009er sein sehr erfolgreiches Debüt gegeben und darüber hinaus haben ja nun einige Kinder schon ihre zweite Saison absolviert!

Wir lassen uns überraschen, wie es dann im September 2017 losgeht …

TSV 1: Maybritt, Jule, Marc, Fynn-Luca, Zoey, Lilli, Tara

TSV 2: Finja, Noemi, Tom, Jonas, Magnus, Jana, Felina, Leonie

 

Minis erfolgreich in Heide

Beim vorletzten Turnier der Saison konnten wir wieder mit zwei Anfängerteams antreten. 14 hoch motivierte Handballminis setzten ihr Wissen aus Training und Ballschule oft schon gut um, auch wenn die Aufregung eines Turniertages auch immer mal wieder zu Konzentrationsschwierigkeiten führte.

Da die anderen Vereine auf ähnlichem Niveau spielen, waren die Spiele meist ausgeglichen und wir konnten viele Torerfolge feiern und uns verdientermaßen über schicke Goldmedaillen freuen!

TSV 1: Jule, Linea, Noemi, Leonie, Magnus, Marc, Tobias

TSV 2: Zoey, Lilli, Tara, Finja, Noah, Jonas, Tom

Tolles Heimturnier der Minis

Die ganze Mehrzweckhalle voller begeisterter Kinder – das kann nur ein Miniturnier sein!

Am 12.2. richteten wir unser zweites Turnier in dieser Saison aus – diesmal hatten wir mit TuRa Meldorf, SG Pahlhude/Tellingstedt, HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve und MTV Heide viele Gäste und konnten uns entsprechend auspowern.

Die Fortgeschrittenen traten in neuer Besetzung an: Neben den alten Haudegen Maya und Lotta spielten diesmal auch Felina und Noah bei den „Großen“, dazu kamen in ihrem ersten Einsatz für den TSV Pelle und Emilian. Dieses neue Team war mit drei Siegen und einem Unentschieden äußerst erfolgreich und ist schon auf einem guten Weg in die E-Jugend! Vielleicht nutzen sie ja die beiden letzten Miniturniere zur weiteren Vorbereitung …

Die vielen anderen Minis teilten sich auf Büsum 2 und Büsum 3 auf und konnten sich ebenfalls über einige Siege freuen. Beim Training kamen noch ein paar Kinder dazu, so dass wir eine tolle Handballzukunft beim TSV Büsum haben!

TSV 2+3: Tobias, Jule, Jana, Linea, Tom, Jonas, Noemi, Lilli, Tara, Zoey, Maybritt, Marc, Finja, Svantje, Magnus

Zu dem gelungenen Turnier haben natürlich noch viele andere beigetragen: Vielen Dank nochmal an die 2. Herren fürs Aufbauen, an die Eltern für Verköstigung und Abbau, an die Schiedsrichter Rieke, Henrike und Karina, an das Kampfgericht Jette, Jannis und Niklas und die großartigen „Jung-Trainerinnen“ Rieke und Annerieke! Ihr habt auch alle eine Medaille verdient!

Erfolgreiches Turnier in Weddingstedt

Beim Miniturnier in Weddingstedt starteten unsere Minis in ihren neuen Trikots. Somit gingen sie mit voller Motivation in ihre Spiele hinein. Nadine und Sabrina haben sich netterweise bereiterklärt mit zu coachen.
Das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft hat hervorragend geklappt. Mit einer guten Abwehr war bei beiden Mannschaften schon eine gute Grundlage geschaffen.
Außerdem haben einige ihre Chancen gut genutzt, indem sie sich durch Prellen
aus ihrer Situation befreit haben. Die sonst im Training eher schüchternen Spieler haben auch heute wieder ihr Bestes gegeben.
Im Endeffekt haben wir 2 Spiele gewonnen und 1 Unentschieden gespielt.
Minis: Maybritt, Finja, Tom, Lilli, Zoey, Tara, Marc , Tobias , Noah , Linea, Jana, Svantje, Jonas

Somit freuen wir uns schon aufs nächste Wochenende, wo wir die anderen Mannschaften bei uns in der Mehrzweckhalle begrüßen dürfen.

Start der Minis in die Rückrunde

Mit dem Turnier in Tellingstedt begann die erste „englische Woche“ zumindest für 5 Minis: Sonntag Turnier – Mittwoch Einlaufkind beim THW-Spiel – Sonntag wieder Turnier!

Beim Turnier zeigten die beiden Anfängerteams (Büsum 1 dabei unter spontaner Leitung von Nadine – vielen Dank!) gute Leistungen mit Siegen gegen die Teams aus Schülp, die meisten anderen Mannschaften hatten deutlich mehr Fortgeschrittene in ihren Reihen, so dass wir meist chancenlos waren. Trotzdem waren alle Kinder bis zum Schluss hoch motiviert und es gelangen fast in jedem Spiel ein paar eigene Tore.

TSV: Tobias, Jonas, Tom, Marc, Maybritt, Lilli, Zoey, Tara, Jana, Finja, Jule.

Nächste Woche in Weddingstedt sind die Turniergruppen hoffentlich etwas besser zusammengestellt und dann geht es schon am 12.2. zum Heimturnier, bei dem wir hoffentlich selbst auch nochmal eine Fortgeschrittenen-Mannschaft aufstellen können!

Aber jetzt kommt erstmal der THW – das wird sicher das Highlight der Saison!

 

 

HSG Weddingstedt 2 – 2. Herren 30 : 23 (13:13)

Sonnabend, 28. Januar 2017, 19:30 Uhr:
„Zweite“ geht am Schluss die Luft aus!

Zwar fehlte mit Andre, Cornelius, Solly und Janne die komplette Rückraumreihe bzw. mit Achim und Willi die etatmäßigen Torhüter, aber trotzdem hatte Coach Daniel mit 12 Akteuren eine quantitativ starke bzw. schlagkräftige Truppe zusammengestellt. So mussten andere die Lücken schließen und es traf sich gut, dass die Zweite mit Henning einen Torhüter präsentierte, der mit 29 Jahren sein Männer-Spieldebüt gab. Der langjährige Jugendkeeper „kaufte“ den Hausherren schnell den Schneid ab und war mitverantwortlich dafür, dass die Anfangsphase (7:3) der Zweiten gehörte. Vorne traf Spielmacher Dave häufig die richtigen Entscheidungen und brachte den Weddingstedter Abwehrverbund in Bewegung. Auch beim 10:7-Zwischenstand hatte die Zweite noch alles unter Kontrolle. Erst allmählich kam der ungeschlagene Tabellenführer in Fahrt und hatte zumindest bis zur Halbzeitsirene den 13:13-Ausgleich erzielt.

Auch im zweiten Abschnitt war kaum ein Klassenunterschied zu erkennen. Beim 16:15 hatte die Zweite ein letztes Mal die Führung inne, aber auch dann ließ man sich nicht abschütteln. Auch die Weddingstedter Maßnahme, die beiden Halben weg zu nehmen, brachte die Zweite nicht aus dem Konzept. Bis zum 24:22 in der 50. Minute hielt der Kontakt, bevor sich das zweimalige wöchentliche Training der Gastgeber auch auf das Ergebnis auswirkte. Es häuften sich nun die technischen Fehler (Fehlwürfe) auf unserer Seite und das Ergebnis ging noch (unverdient!) mit 23:30 Toren in die Höhe.

Trotz der Niederlage kann die Zweite mit der erbrachten Vorstellung vollauf zufrieden sein. Mit dieser Leistung und den Rückkehrern sollten nach zuletzt drei sieglosen Spielen wieder erfolgreichere Zeiten anbrechen. Neben Henning spielte sich auch der zweite Debütant gleich in den Vordergrund. Siem-Ole war mit 5 Treffern gleich Haupttorschütze und beide passen sowohl sportlich als auch menschlich hervorragend in die Zweite.

Henning Schoof
Siem-Ole Block (5)
Lasse Müller-Thomsen (4)
Mark Henry Hagge (4)
Dave Bierek (3)
Jan Nicklas Riechmann (3)
Ingwer Schoof (2)
Rickmer Schippmann (1)
Daniel Bautz (1)
Carsten Vandrei
Danny Behnke
Jörg Lensch

HSG Horst/Kiebitzreihe – weibl. Jugend D 22 : 3 (8:0)

Sonntag, 22. Januar 2017, 11:00 Uhr:
WJD lassen sich von Zweikampfstärke beeindrucken!

Auch im diesem Spiel sammelten die Büsumer Mädels weiter Wettkampfpraxis. Ihre Gegner von der Spielgemeinschaft zeigten ihnen, wie aggressiv man in die Zweikämpfe gehen kann, um den Weg zum Tor zu versperren. So fiel es unseren Mädels schwer, sich Torchancen herauszuarbeiten. Erst in der zweiten Hälfte sprang etwas Zählbares heraus. Diese neu gewonnen Erfahrungen werden hoffentlich in den nächsten Spielen „Früchte“ tragen.

Hella, Pia, Greta (3), Talea, Marleen, Lara, Janica, Ineke und Annabell.

MTV Heide – weibl. Jugend D 27 : 8 (15:3)

Freitag, 02. Dezember 2016, 17:15 Uhr:

WJD beendet Kreisrunde als Siebter!

Im Vergleich zu den bisherigen Spielen zeigten die Büsumer Mädels in diesem Spiel mehr Torgefahr. Immerhin drei Torschützinnen setzten sich erfolgreich in den Zweikämpfen durch und überwanden den gegnerischen Torhüter. Alle anderen zeigen gute Ansätze, aber oft fehlt dann noch die nötige Konzentration beim Torwurf. Gegen die Heider Angriffsreihe hatten unsere Mädels in der Abwehr einen schweren Stand. Durch kluge Doppelpässe und kluges Einlaufen überraschten sie uns immer wieder und kamen so völlig frei vom Kreis zum Wurf, wo die gute Torhüter Hella keine Chance hatte. Auch in den Zweikämpfen fehlt bei allen noch ein bisschen mehr Aggressivität. Im Januar beginnt nun die Spielrunde mit den Steinburger Mannschaften und die Aussicht auf mögliche Erfolgserlebnisse.

Hella, Greta (4), Talea (3), Marleen (1), Solveigh, Lynn, Lara, Janica und Emma.

2. Herren – SG Pahlhude/Tellingstedt 1 13 : 32 (7:13)

Sonntag, 20. November 2016, 17:00 Uhr:

„Zweite“ im Pokal chancenlos!

Eine gefühlte Ewigkeit dauerte es, bis die „Zweite“ ihr erstes Tor gegen den klassen-höheren Gegner machte. Mark Henry war es, der den Bann brach und zum 1:6 „ver-kürzte“. Bis dahin hatte sich die „Zweite“ zwar schon einige Chancen herausgearbeitet, aber Niklas Voss im Tellingstedter Gehäuse zeigte sich in exzellenter Verfassung. Einmal mehr wurde die These bestätigt, dass gute Feldspieler auch gute Torhüter werden können!
Bis zum 1:11 vergrößerte sich der Rückstand, bevor die einheimischen Zuschauer durch einen Büsumer Zwischenspurt auf 5:11 in Stimmung gebracht wurden. Bis zur Halbzeit-sirene (7:13) blieb dann der Abstand konstant.

Auch in der zweite Hälfte blieben die Gastgeber dem Favoriten bis zum 10:16-Zwischen-stand auf den Fersen, aber die routinierten Gäste warteten nur auf unsere Fehler und zogen wieder davon. Über die letzte Viertelstunde legen wir lieber den „Schleier des Vergessens“; wurde doch im Angriff zu wild aufs Tor geworfen und der ersatzgeschwächte Favorit nahm die „Einladung“ zu schnellen TG-Toren dankbar an. So wurde es noch eine empfindliche „Schlatsche“. Dabei konnten sich Flo und Achim noch einige Male im Gehäuse auszeichnen.

Der Gast, der im letzten Jahr noch die Klingen mit unseren Ersten kreuzte, war der erwartete hochüberlegene Gegner (Tabellenführer in der Kreisoberliga) und für unsere „Hobbytruppe“ nicht der Maßstab. Dieser wird dieses Wochenende angelegt, wenn wir bei der Zweiten der Spielgemeinschaft unsere Visitenkarte abgeben.

TSV Büsum:
Florian Papenfuß
Joachim Schmidt

Andre Kruse (3)
Jörg Lensch (2)
Christoph Budde (2)
Solly Pohatu (2)
Torge Dembetzki (2)
Mark Henry Hagge (1)
Daniel Bautz (1)
Thore Thomsen
Danny Behnke
Janne Lahrssen
Nicklas Riechmann
Ingwer Schoof

Weibliche Jugend D – MTV Heide 1 : 18 (0:9)

Sonnabend, 19. November 2016, 16:30 Uhr:

WJD steigert sich in der Deckung!

Nachdem die Büsumer Mädels die letzten Spiele alle hoch verloren hatten, wollten wir etwas konzentrierter verteidigen. Im Training hatte man die Deckungsarbeit geübt und es stellten sich auch die ersten Lernerfolge ein. So fiel es Pia im Tor auch einfacher, Heider Bälle zu entschärfen. Aber leider bekamen wir die großgewachsene Rückraumspielerin und die starke Linkshänderin nicht in den Griff, die immerhin zusammen 90 % aller Tore erzielten. Alle anderen Angreiferinnen hatten wir gut unter Kontrolle. Vorne im Angriff spielten wir im Rückraum zu viele vermeidbare Fehlpässe, wodurch Heide einfache Tempogegenstoßtore bejubeln konnten. An unserer Torgefährlichkeit müssen wir auch noch arbeiten.

Pia, Greta (1), Annabell (2), Cassandra, Marleen, Talea, Ineke, Lynn, Lara, Janica und Emma.